single, speaker

joachim krausse – canceled

Dr. Joachim Krausse – unfortunately the talk is canceled
Professor for Design Theory, Anhalt University of Applied Sciences
http://www.design.hs-anhalt.de

Field of research: Theory and history of architecture, art and technology, Buckminster Fuller..

Spaceship Earth – Buckminster Fuller´s operating manual for Noah´s Ark Two

Joachim Krausse will speak about parallels between Buckminster Fuller’s Work and systemtheory. Focus is a comprehensible description and explanation of cybernetics having emerged from natural systems. The talk investigates into the science of fluid-dynamics as foundations of Buckminster Fuller’s cybernetics.

Joachim Krausse is the author of  „Your Private Sky: R. Buckminster Fuller – The Art of Design Science“, Lars Müller Publishers.


Joachim Krausse has been Professor of Design Theory at the Hochschule Anhalt (Anhalt University of Applied Sciences) in Dessau since 1999. Previously, he worked as a research associate and Lecturer at the Universität der Künste Berlin (Berlin University of the Arts). Since 1992, he has written regularly for the architecture magazine ARCH+. He has published numerous books and articles and has also helped create exhibitions and documentaries. From 2009 to 2010 he was a Senior Fellow at the International Research Institute for Cultural Studies and Media Philosophy (IKKM) in Weimar. In 2014 he became a Fellow of the Stiftung Bauhaus Dessau (Bauhaus Dessau Foundation).

Dr. Joachim Krausse wurde mit seinen Arbeiten über den amerikanischen Architekten, Designer und Erfinder R. Buckminster Fuller bekannt, zuletzt mit der Ausstellung und dem Buch „Your Private Sky: R. Buckminster Fuller – The Art of Design Science“, 1999-2002. Im Zentrum seiner Forschungen und Veröffentlichungen, Fernsehdokumentationen und Ausstellungen stehen die Fragen nach einer technischen Kultur und die Bedeutung von Konstruktion als Verkörperung von Intelligenz. Parallel zu einem geisteswissenschaftlichen Studium (Philosophie, Literaturwissenschaften und Publizistik) erschienen Beiträge zur visuellen Poesie, Beteiligung an Ausstellungen wie Visuelle Poesie (1964) oder Cybernetic Serendipity (1967). Er ist Redakteur des Verlags Edition Voltaire und seit 1991 ständiger Mitarbeiter der Architekturzeitschrift Archplus. Krausse unterhält seit 1970 Lehrtätigkeiten, u.a. an der Hochschule der Künste, der TU Berlin und der HfG Schwäbisch Gmünd. Seit 1999 ist er Professor für Designtheorie am Fachbereich Design der Hochschule Anhalt (FH) in Dessau. Dort ist er Leiter des internationalen Masterstudiengangs Integrated Design (MAID)